Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schruppstein
Antwort auf: Re: Schruppstein ()

Hallo Matthias

Ein leichter Hohlschliff schreckt mich eigentlich nicht ab, da ich davon ausgehe, dass dieser zwei schöne Auflagepunkte für die weitere Arbeit auf den feinen Wassersteinen ergibt.

Genau so sehe ich das auch.
Ich habe eine der billigsten Maschinen, welche ich besorgen konnte - vom Lebensmittelhändler. Es gibt dabei zwar Nachteile, aber im Grunde genommen habe ich keine andere gesehen, die etwas teurer war und dafür tatsächlich bessere Qualität erwarten ließ. Es gibt Maschinen dieser Art, welche etwas besser aussehen, aber dann schon über 100 Euro kosten. Die Welle des großen Steins läuft dort aber wohl auch nur in Kunststoffbuchsen.
Was bei meiner billigen Maschine zu beachten ist/war:
1. Höhenschlag der großen Scheibe - kann mit einem Winkelschleifer und Diamantscheibe beseitigt werden, damit wird auch der Stein geplant.
2. Keinerlei Auflage für das zu schleifende Eisen - da muss man sich selber was bauen.
3. Die schnellaufende Scheibe hatte Schlag, lief unrund und verursachte Vibrationen - zuerst habe ich sie abgenommen, da nicht gebraucht, später wurde sie auch mit dem Winkelschleifer abgerichtet
4. Die Einschaltdauer ist begrenzt - entweder man achtet darauf die Maschine rechtzeitig abzuschalten und abkühlen zu lassen, oder man sorgt für zusätzliche, aktive Motorkühlung.

Irgendwas empfehlen kann ich nicht. Müßte ich gerade eine kaufen, würde ich mich wahrscheinlich für die zur Zeit angebotene Kity für knapp 50 Euro mit 250W entscheiden. Etwas besser ist da vielleicht die Metabo, aber bei dem Preissprung sehe ich keine nennenswerten Vorteile für mich.

Gruß,
Rafael

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -