Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: 10 Fach Lupe Ausreichend?

Hallo,

ich denke, das ist alles Ansichtssache. Vermutlich ist es sowieso eine Illusion mit rein optischen Mitteln Schärfe sehen zu können.
Die Webseite bzw, das Blog

https://scienceofsharp.wordpress.com/

hat meine Ansichten zu dem Thema ziemlich verändert.
Es geht da eigentlich hauptsächlich um Rasiermesser, aber im Buch von Leonard Lee zum Thema schärfen werden, falls ich mich recht erinnere, auch Rasiermesser als Beispiele verwendet.
Seit ich diese Seiten kenne habe ich keinerlei Angst mehr vor Verrundung o. ä. und meine Sachen sind mit einfachsten Mitteln schärfer als je zuvor. Beim Rasiermesser lässt sich der Unterschied wirklich fühlen und so eine Holzstück mit seinen Fasern ist ja gewissermaßen einem Bart in gewisser Weise nicht unähnlich.
Zumindest glaube ich inzwischen nicht mehr, dass glänzend auch scharf bedeutet. Die Grate sind so klein, dass sie mit optischen Mitteln nicht mehr sichtbar sind. Die Frage ist natürlich wie scharf bzw. makellos eine Schneidenspitze für die Holzverarbeitung sein muss.
Ich will hier auch keine ketzerischen Meinungen oder so verbreiten aber ich sehe einiges nicht mehr so eng seit ich die Informationen dort gelesen habe. Das deckt sich auch in gewisser Weise mit den sehr kontrovers diskutierten Ansichten von Mr. Sellers.
Ich benutze inzwischen kaum mehr feine Steine sondern im wesentlichen Diamantplatten und Polier oder Diamantpaste. Diese Methode ist auch im Verhältnis ausserordentlich preiswert. Meine feineren Abziehsteine verwende ich eigentlich nicht mehr.Damit bekomme ich eigentlich fast alles scharf. Vielleicht nicht immer so, dass ich ohne Berührung mit der Haut Haare am Arm abtrennen kann, aber der klassische Rasiertest klappt eigentlich immer. Ich habe einmal einen Super Akansas Brocken der Firma Müller als Ölstein verwendet und danach mit Paste abgezogen (ich verwende ein Fichtenholzbrett) Das sah nicht sehr spiegelnd aus, war aber sehr scharf und hat auch funktionirt. Ich glaube wir messen der Methode des Schärfens zuviel Bedeutung bei. Es muss halt irgendwie funktionieren :-)

Viele Grüße

Paul

Paul

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema