Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Probleme beim Klinkerabrichten

Halo Lukas,

es tut mir leid, dass Du Dich so quälst. Es ist schon merkwürdig, wie man drei hohle Klinker erhalten kann. Stell Dir vor, du legst zwei hohle Flächen aufeinander, Schleifmittel dazwischen, und bewegst sie.. Wo berühren sie sich? an den Rändern. Also wird auch genau da abgetragen...

Also, der Fehler kann nur sein, dass Du viel zu viel Korund drauftust und es nicht auf der Fläche verteilst, dass es also eine richtige Schicht oder sogar einen Haufen bildet. Anders sind drei hohle Flächen gar nicht möglich.

Ich habe das Korund in einer kleinen gläsernen Saftflasche, in deren blechernen Schraubdeckel ich ein Loch von knapp 3mm Durchmesser gepiekt habe. Daraus streue ich eine ganz kleine Menge auf den Stein, wie beim Salzen in der Küche, und verteile sie als erstes mit einer Wischbewegung des zweiten Steines (muss wirklich nicht genau sein). Auf der Fläche liegen einzelne Körner, keine geschlossene Schicht! Natürlich verschwindet das Korund schnell in den Nuten des unteren Steines. Macht garnichts, wenn der oben ist kommt es wieder zum Vorschein. Wenn das Rauschen aufhört (kein Korund mehr zwischen den Steinen)aber Du willst die Steine noch nicht wechseln, gib neues Korund dazu, aber wieder sehr wenig. Nimm Spülmittel dazu, der Schaum füllt die Rillen aus und hält die Körner in Bewegung. Es funktioniert wirklich, glaub mir.

Zur angestrebten Ebenheit: Absolut plan gibt es nicht, aber die Abweichung sollte schon sehr klein sein. Ich bin eben mal in die Werkstatt. Der Klinker, den ich aktuell in Gebrauch habe (für Schleifstein und Abziehstein) hat schon etliche Abrichtvorggänge hinter sich, vieleicht 50 oder 100, was weiss ich. Ich sehe unter dem Lineal keinen Lichtspalt, und eine Fühlerblattlehre von 3/100 mm wird vom Lineal überall festgeklemmt, die Abweichung ist also ganz sicher erheblich kleiner als 1/10 mm. Der dritte, nach seinem Abrichten noch garnicht benutzte: ebenso.(der zweite ist zum Abrichten des Schruppsteines benutzt worden, der ist sicher nicht mehr plan).

Damit man beim Abziehen (einer planen Spiegelseite, besonders aber einer 2. Fase oder Microfase) mit einem wirklich feinen Stein schnell am Ziel ist, müssen Schleifstein und Abziehstein wirklich sehr gut plan sein. Und dafür brauchst Du die entsprechende Planheit der Klinker. Ist alles ein bißchen Übungssache, klar.

Nicht aufgeben. Und lass von Dir hören

Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -