Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Kraftaufwand: Steigung Gewindespitze

Hallo!
Zufällig hab ich vor Kurzem einen
Konvolut Schlangenbogrer (Schlagring, Stubai)
erworben (16-30mm). Vorgestern ist die Bohr-
winde von DIETER gekommen. Kurz gefeilt und
ein 30er Loch in Erle probiert. Funktioniert
tadellos - es ist durchaus etwas Kraft an zu wenden.
Ich bin aber weit weg von vollem körperlichem Kraf-
taufwand ...
Allerdings bohre ich meist vor. Ohne geht es ebenfalls -
nur mit etwas mehr Kraftaufwand.

Was ich feststellen konnte nachdem ich ein paar 30er Löcher
mit unterschiedlichen Schlangenbohrern gebohrt habe ist,
dass je kleier die Steigung der Gewindespitze ist (weniger Abtrag)
desto einfacher geht es!!!

Eine Frage bezüglich Bohrwinde von DIETER hätte ich.
Wenn ich die Spannhülse nich extrem anziehe dreht sich der
Teil mit den 4 Spannbacken durch. Beim extrem festen Anziehen
"verdrehen" (verschieben sich zueinander) sich einzelne Spannbacken
und ich bekomm die Spannhülse fast nur mit der Rohrzange wieder
auf.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. Lösungmöglichkeiten
gefunden?

LG
Axel Schmidt

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -