Handbehauene Raspeln von Liogier

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Bau eines Spielhauses für Kinder

Hallo Birgit,

willst du das Spielhaus im Freien oder im Haus bzw. in der Wohnung aufstellen?
Soll dein Objekt einen Boden haben?
Eine zerlegbare Ausführung wäre sicher eine Überlegung wert.
Wenn das Haus im Innenbereich aufgestellt werden soll, kannst du dich für Leimholz und/oder Sperrholz entscheiden. Das Dach wird vermutlich nicht so sehr belastet werden, also würde ich da zu Sperrholz tendieren.
Im modernen Möbelbau treten oft Beschläge an die Stelle klassischer Holzverbindungen. Diese erlauben, die Möbel relativ einfach wieder zu zerlegen und haben den Vorteil, dass sie schnell und einfach, was besonders bei der Serienfertigung wichtig ist, verarbeitet werden können. Wie in den Beiträgen zum Sterben der Eisenhändler zu lesen war, sind Beschläge im Fachhandel oft deutlich günstiger als im Baumarkt. Die Wände des Hauses kann man z. B. mit Beschlägen für Korpusverbindungen, wie sie im Schrankbau verwendet werden, verbinden. Diese sind z. B. von Häfele www.haefele.de (dort findest du einen umfangreichen Online-Katalog) oder Hettich www.hettich.com erhältlich und werden in der Regel als Korpusverbinder bezeichnet.
Für die Verarbeitung werden Lehren und Hilfsmittel angeboten, Bohrmaschine und Bohrständer sollten meines Wissens vorhanden sein. Wenn du ein bisschen "Luxus" willst, kannst du die Verbindungen zusätzlich trocken (also ohne Leim) dübeln. Notwendig ist es aus meiner Sicht nicht unbedingt.
Leimholzplatten (3-Schicht oder in stabverleimter Ausführung) bekommt man im Baumarkt zumindest in Fichte und/oder Kiefer. Im Fachhandel wird meist mehr Auswahl geboten, über Preise kann ich dir keine Auskunft geben. Vielleicht verrätst du uns, wo du ungefähr wohnst (Großraum "X"). Wenn jemand in deiner Gegend lebt, kann der/die dir sicher eine empfehlenswerte Bezugsquelle nennen.

Viel Erfolg beim Bau!

Christian

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -