Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobbytischler mit Gesellenbrief ?

Hallo !

Bei der Frage nach Erlangung eines Gesellenbriefes denke ich überhaupt nicht daran, Ausbildungskapazitäten bei der beruflichen Grundausbildung zu belegen.

Im Grunde genommen ist es ja so, daß sich das moderne Berufsbild des Tischlers von dem vor 100 Jahren vollkommen unterscheidet. In der industriellen Ausbildung spricht man ja schon vom "Holzmechaniker".

Das Tischlerhandwerk, so wie wir es betreiben, nämlich mit Handwerkzeugen ist im Prinzip schon ausgestorben. Wie meine Vorredner richtig bemerkten, wären die Ausbildungsinhalte für uns im Prinzip sinnlos, da überwiegend Maschinenarbeit.

Bei der Frage des Gesellenbriefes hatte ich aber noch einen anderen Hintergedanken im Kopf: Im Moment habe ich für mein Hobby auch nur einige Stunden in der Woche Zeit. Aber es kommt eventuell auch mal die Zeit (Rentnerdasein, Teilzeitarbeit). Das man mehr Zeit dafür hat und eventuell auch mal das eine oder andere Möbelstück verkaufen könnte. Gar nicht mal zum Broterwerb, sondern um wenigstens die Materialkosten und Werkzeugabnutzung herauszubekommen. Und in diesem Moment kommt man in Deutschland sofort in Konflikt mit der Handwerksordnung, die das gwerbliche Herstellen von Möbeln nur einem industriellen Betrieb zuläßt oder einem Tischler mit Meisterbrief. In den angelsächsischen Länder (England, Amerika) ist dies anders, dort kann im Prinzip jeder eine Tischlerwerkstatt eröffnen. Und der Erfolg ist, frei nach dem Prinzip "soll das Werk den Meister loben !", nur nach dem Arbeitsergebnis und dem persönlichen Können des Handwerkers und nicht nach dem Besitz von Diplomen, Meister- Gesellenbriefen abhängig.

Aber so wie ich das jetzt sehe, gibt es den Beruf des mit Handwerkzeugen, ohne Elektrizität arbeitenden Tischlers gar nicht mehr, also hat ein Gesellenbrief für uns wohl doch nicht viel Sinn.

Darum gehe ich jetzt in meine Werkstatt und hobele mal wieder ein bisschen mit meinen schönen Hobeln von der bekannten Quelle aus Berlin.

Viele Grüße

Günter

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -