Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Längsschnitt Kirschbaum-Stamm

Hallo Heiko !

Wie ist der Stamm beschaffen. Noch Frisch? Ich habe schon die verschiedensten Sachen gemacht. Mit der Motorsäge ist der Durchmesser zu klein, da hast Du zuviel Abfall. Spalten wird glaube ich bei Kirsche nicht gehen, würde ich mal schätzen ( Risiko zu groß, daß der Spalt verläuft, oder Du hast mind. 4 Keile ). Was mir jetzt einfällt, wäre. Entweder Du suchst Dir ein Tischler, der eine Bandsäge hat, oder rauf auf die Kreissäge. Bei einem 315 Sägeblatt hättest Du schon 90 mm Einschnitt. Dann mit der Hand weitersägen ( Keile nehmen ). Mit einer Handkreissäge ein Tauchschnitt wäre auch möglich.
3. Methode : wenn Du auf die Schwarten verzichten kannst. Dann säge alle 10 - 20 cm ein, so viel, wie Du entbehren kannst. Dann mit der Axt die Stücken abschlagen. Stamm umdrehen und weitermachen, bis Du Deine gewünschte Bohle hast.
Die Methode habe ich mit einem 4,5 m Kiefernstamm gemacht. ( Arbeitszeit ca. 2 h ). Dann mit Schrupphobel gerade machen, oder Dechsel.
4. Methode:
Mit Schrotsäge sägen und mit Keilen immer schön den Spalt freihalten.
Habe ich auch schon mit 40 cm Eichenstamm gemacht, so als Abendsport. Ergibt schöne glatte Schnittfläche ( der Stamm war nur 1 m lang und hat aufrecht gestanden).
Gute Schrotsägen gibt es heute noch. Dieter hat auch schöne Kobikis.

Wenn Du in der Nähe von Berlin wohnst, komme ich hin ;)), dann machen wir ein Sägewerk auf.

Viele Grüße Thomas !

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -